Rohstoffbanner webstart

Marktbericht No. 20-2021 Bulgarische Sonnenblumenkerne alte Ernte

2021-04-13 | Kaum noch freie Mengen in der alten Ernte verfügbar
Wir haben ihnen heute eine Sonder-Offerte für die Alte Ernte geschickt. Es gibt kaum noch freie Rohware. Unser Ablader Sadina verfügt noch über 500 mt. Wir haben noch ca. 5–6 Monate vor uns und wir raten ihnen dringend, nicht zu sehr auf die neue Ernte zu setzen. Es kann sehr schnell sein, dass die weiterhin starke Nachfrage nach Sonnenblumenkerne dazu führt, dass sie den Übergang nicht schaffen. Es wird dann keine Ware mehr geben.

Marktbericht No. 19-2021 Bulgarische Sonnenblumenkerne neue Ernte 2021

2021-04-08 | Neue Ernte Bulgarische Sonnenblumenkerne
Heute Morgen hat die russische Regierung im Amtsblatt die neuen Exportverordnungen für Sonnenblumensaat und Sonnenblumenöl veröffentlicht. Der aktuelle Exportzoll wird von 30% auf 50% angehoben und ist bis August 2022 gültig. Darüber hinaus wurde ein neue Exportabgabe auf Sonnenblumenöl verhängt.
Bulgarien ist in den vergangenen Jahren zum Netto-Importeur für Sonnenblumensaat geworden. Das liegt an den stark gestiegenen Industriekapazitäten zur Ölpressung. In den vergangenen Jahren war Russland der größte Exporteur nach Bulgarien. Mit den neuen Exportverordnungen entfällt diese Option.

Marktbericht No. 18-2021 Sultanas neue Ernte

2021-04-07 | Preise für Sultanas dürften weiter deutlich fester gehen
Wir haben gehört, dass die Australier bis heute keine signifikanten Mengen Sultanas in Vintage-Qualität bestätigt haben. Im Bäckereisektor soll noch kein kg bestätigten worden sein. Es werden nur Optionen gehandelt. Was final bestätigt wird steht in den Sternen!

Marktbericht No. 17-2021 Türkische Sultanas

2021-03-30 | Zeitpunkt für einen Abschluss Türkische Sultanas Ernte 2020 ist interessant
Das Negative zuerst: Die vergangenen Tagen sind durch Schneefälle und Fröste geprägt gewesen. Sternenklare Nächte und sonnige Frühlingstage haben einen negativen Einfluss gehabt und ein Teil der Knospen dürften im Mitleidenschaft geraten, also regelrecht weggebrannt worden sein.

Marktbericht No. 16-2021 Bulgarische Sonnenblumenkerne

2021-03-22 | Sonnenblumenkerne werden immer knapper
Wir hören aus Bulgarien, dass sich immer mehr Schälbetrieb aus dem Markt zurückziehen. Es gibt keine Rohware mehr. Die Nachfrage ist sehr hoch und wir sehen auch für das zweite und dritte Quartal keine Entspannung bei der Warenverfügbarkeit. Im Besonderen die Sonnenblumenölpreis gehen immer weiter rauf und es wird auch für das vierte Quartal auf hohem Niveau Ware gehandelt. Das lässt darauf schließen, dass auch die Sonnenblumenkerne auf den hohen Preisen verharren könnten.