Rohstoffbanner webstart

Marktbericht – market report No.2-2017

2017-01-11 | Die sehr kalten Temperaturen haben Bulgarien und die Transitländer bis nach Westeuropa weiterhin im Griff. In Bulgarien schneit es in Verbindung mit eiskalten Winden. Die Räumfahrzeuge bekommen die Hauptstraßen und Autobahnen nicht freigeräumt. Die Hafenbecken in den Hafenstädten Burgas und Varna sind zugefroren. Es kommt kein Seeschiff rein und/oder raus. Die Belieferung des Hinterlandes mit Container etc. funktioniert nicht mehr. Die Hauptschlagadern/ Autobahn in Richtung Westen sind gesperrt. Unser Hauptablader wartet teilweise bis zu 3 Tage auf einen avisierten LKW. Er produziert immer mehr in den Lagerbestand, da er kaum LKW findet, die entsprechend Richtung Westeuropa fahren. Der Export nach Übersee ist zum Erliegen gekommen. Wir gehen von einer Normalisierung der Situation in ca. 1 Woche aus. Bis dahin dürfte es weiterhin zu Verzögerungen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

The very cold temperatures in Eastern Europe still have a very strong impact to all logistic issues in the supply chain. In Bulgaria we still have – 20° Celsius and very strong and cold wind. The port cities Varna and Burgas are iced and no vessel can enter or leave the port. The main East – West roads are closed for trucking. No container can be delivered these days. Consequently our shipper is running out of boxes and is now processing into his stock. We expecting that situation will relax in one week time. In between we still have some delays. Thank you for your understanding!

Marktbericht – market report No.1-2017

2017-01-10 | Wir wünschen unseren Kunden ein gutes neues Jahr! Wir haben soeben von unserem Bulgarischen Ablader für Sonnenblumenkerne erfahren, dass die Bulgarischen Behörden für heute jeglichen LKW-Verkehr in Bulgarien untersagt haben. Grund hierfür ist die enorme Kältewelle und das Glatteis auf den Straßen. Im wichtigen Transitland Serbien wurde der LKW-Verkehr bereits gestern behördlich untersagt. Für heute sollen die Temperaturen in Bulgarien am Tag auf unter -10 ° Celsius fallen. Unser Bulgarischer Produzent wird daher die gesamte Produktion einstellen müssen, da die Fertigung von Sonnenblumenkernen bei so extrem niedrigen Temperaturen in seinen Produktionshallen nicht mehr möglich und ein Transport ebenfalls nicht möglich ist.

Wir werden Sie informieren, wenn sich die Situation wieder normalisieren wird!

We wish you a happy new year! This morning our Bulgarian shipper for sunflower kernels has informed us that today Bulgarian authorities has forbidden any truck driving on Bulgarian roads because of the enormous cold weather and icy roads. The state authorities of the very important transit state Serbia did  the same. Today the day temperature will go down to – 10 ° Celsius or even lower. Consequently our Bulgarian processor is stopping his processing as long as the weather is not changing. We expect some delay's.
 
We will keep you posted!