2017-06-21 | –

==========   ==========   ==========   ==========

2017-06-21 | In China we are seeing a steady growth in prices for current crop pumpkin seed kernels. During the last 2 months prices went up significantly because of the low new crop expectations! In total we have already seen a price increase of about USD 500 – 800 p.mt depending on the shipper, province and variety / quality based on current season all-time low. If this development will continues in the same scale and speed we will  reach prices around USD 2.900,00 p.mt CFR sooner or later for Grade A quality. Please do not forget that during our last China trips we have learned from different shippers, farmers and mid-traders that USD 2.900,00 p.mt CFR MEP is exactly the break-even price for the Chinese partners.
 
Consequently and in review of these above described circumstances we think it might be a smart idea to book some old crop pumpkin seed kernels for late shipment during October – November 2017. We have prepared our offer accordingly and will send it to you with separate email.

2017-06-20 | Die Sultaninenpreise für laufende und neue Ernte ziehen in der Türkei an! Die im vergangenen Monat durch Hagelschauer Teilbeschädigten Weinstöcke haben die Verkaufsmeinung der Bauern verändert. Sie ziehen sich immer mehr zurück und bieten in der laufenden Ernte keine Rohware mehr an. Vielleicht will sich der eine oder andere Bauer sein Einkommen für die 2017/2018 Saison sichern und hält seine Rohware daher zurück. Die Taris hat in der vergangenen Woche begonnen, ihre Rohwarenbestände aus der Ernte 2015 anzubieten. Einige Türkische Verarbeiter / Exporteure haben diese Ernte 2015 Rohware bereits gekauft, um weiter produzieren zu können. Wir dürfen nicht vergessen, dass sich die Türkischen Exporte weiterhin auf Rekordniveau bewegen und die Preise immer noch unter den Notierung aus dem Iran etc. liegen. Im Besonderen die kumulierte Zahl für die Saison 2016/2017 fällt mit einem  Zuwachs von gut 60.000 mt im Export gegenüber dem Vorjahr sehr hoch mit aktuell 214.153 mt zu 153.361 im Vorjahreszeitraum aus. Die Exportpreise sind im Durchschnitt dramatisch von USD 2.106,00 auf nunmehr USD 1.570,00 FOB im Vergleichszeitraum gefallen. Der enorme Exportzuwachs, die drastisch gefallenen Preise und die Hagelschäden sind Hauptgründe für die aktuelle Zurückhaltung für die neue Ernte 2017 in Verbindung mit steigenden Rohstoffpreisen für die laufende Ernte.

 

Weekly Based Crop 2015 Crop 2016
Quantity (mt) 4.357 4.780
Average price (USD/Ton) 1.901 1.526

 

Yearly Based Crop 2015 Crop 2016
Quantity (mt) 153.361 214.153
Average price (USD/Ton) 2.106 1.570

 

==========   ==========   ==========   ==========   ==========

2017-06-20 | The Turkish sultanas prices for current and new crop going up! Due to hail storm in the last month vine grapes are partial damaged and farmers expecting 10 to 15 % less production here. Consequently they are out of the market for current crop sales and hold their todays inventory for the next season. Last week Taris has started to sell old crop 2015 raw material because of today short supply. Some of the exporters already booked from them in order to keep going on with today`s production. Please keep in mind that Turkish shippers are currently facing a record all time high on export sales with 214.153 mt per today which is a about 60.000 mt more than previous season with 153.361 mt. The average sales price dropped significantly down from USD 2.106,00 to USD 1.570,00 mt FOB FAQ quality. The enormous export increase and significant drop in price together with partial hail damages are the main reasons for a firmer market prospect for current and new crop.

Weekly Based Crop 2015 Crop 2016
Quantity (mt) 4.357 4.780
Average price (USD/Ton) 1.901 1.526

 

Yearly Based Crop 2015 Crop 2016
Quantity (mt) 153.361 214.153
Average price (USD/Ton) 2.106 1.570

2017-06-08 | Die Aussaat Kürbisse ist in China im vollen Gange! Aus den beiden Hauptanbauregionen im Nordwesten (Xingjiang) und Nordosten (Heilongjiang) wird von deutlich geringeren Anpflanzungen berichtet. Aus verschiedenen Quellen hören wir, dass die Bauern für die Sorte Shine Skin ca. 40% weniger und für die Sorte GWS 50% weniger Saatgut bei den örtlichen Händlern eingekauft haben. Die Rohwaren-Preise waren in der laufenden Saison einfach viel zu niedrig. Die Bauern haben sich auf den Anbau von Baumwolle und Soja verlegt. Hier können sie von staatlichen Subventionen profitieren, die ihnen ein sicheres Einkommen bescheren. Bei den Kürbiskernen hatte sich das Einkommen von 2015 auf 2016 Ernte halbiert. 
Es gibt Gerüchte, die sogar von einem Einbruch des Anbaus von 70% reden. Das können wir uns jedoch nicht vorstellen! Fakt ist jedoch, dass neben dem sehr viel geringerem Anbau das Wetter eine wichtige Rolle spielt. Sollten die Bedingungen nicht ideal sein, werden die Preise durch eine dann sehr kleine Ernte erheblich stärker nach oben gehen, als dies nur durch den geringeren Anbau der Fall wäre.
 
Resümee: Die Preise sind immer noch sehr günstig und das Risiko weiter steigender Preise schätzen wir höher ein. Für fallende Preise gibt es nur das Argument des Ernteüberhangs. Diese Ware scheint jedoch nicht zu drücken, da wir ansonsten nicht schon heute eine deutliche Aufwärtsbewegung beobachten würden.

==========   ==========   ==========   ==========   ==========

2017-06-08 |  Plantations in China for pumpkin seeds are in full speed. We are hearing from different sources that farmers in the main growing areas Xingjinag and Heilongjinag have purchase 40% less Shine Skin and 50% less GWS varieties of planting seed. Prices for raw material were too low in the current season. Farmers skipped their production to cotton and soybean. For this produce Chinese government is paying a subsidy. Consequently the income of the farmer is save and he is not losing 50% of projected salary as with pumpkin seed.
We have heard a rumor reporting a decrease of plantation for pumpkin with 70%. We do not believe in such numbers but if the weather is not favorable we will see a very firm increase of prices because of smaller plantation and low yields.
 
Resume: Prices for pumpkin seed kernels are still very low and risk for further price increase are high. Only the carryover can bring some relaxes but in this case we would not see the current price increases. 
Currently we are aware of an extremely low offer! This offer is under the proviso of a correct and timely self-delivery and a claim period of 14 days after receipt of goods, without extended warranty. You should assume that these dumping prices and dubious conditions link to a third-class shipper. There will be no food approval or there is no seller and the trader choose „short“ with his speculatio

2017-06-12 | Die Aussaat Kürbisse ist in China im vollen Gange! Aus den beiden Hauptanbauregionen im Nordwesten (Xingjiang) und Nordosten (Heilongjiang) wird von deutlich geringeren Anpflanzungen berichtet. Aus verschiedenen Quellen hören wir, dass die Bauern für die Sorte Shine Skin ca. 40% weniger und für die Sorte GWS 50% weniger Saatgut bei den Örtlichen Händlern eingekauft haben. Die Rohwaren – Preise waren in der laufenden Saison einfach viel zu niedrig. Die Bauern haben sich auf den Anbau von Baumwolle und Soja verlegt. Hier können sie von staatlichen Subventionen profitieren, die ihnen ein sicheres Einkommen bescheren. Bei den Kürbiskernen hatte sich das Einkommen von 2015 auf 2016 Ernte halbiert. 
Es gibt Gerüchte, die sogar von einem Einbruch des Anbaus von 70% reden. Das können wir uns jedoch nicht vorstellen! Fakt ist jedoch, dass neben dem sehr viel geringerem Anbau das Wetter eine wichtige Rolle spielt. Sollten die Bedingungen nicht ideal sein, werden die Preise durch eine dann sehr kleine Ernte erheblich stärker nach oben gehen, als dies nur durch den geringeren Anbau der Fall wäre.
Resümee: Die Preise sind immer noch sehr günstig und das Risiko weiter steigender Preise schätzen wir höher ein. Für fallende Preise gibt es nur das Argument des Ernteüberhangs. Diese Ware scheint jedoch nicht zu drücken, da wir ansonsten nicht schon heute eine deutliche Aufwärtsbewegung beobachten würden.

==========   ==========   ==========   ==========   ==========

2017-06-12 |  

2017-05-31 | Wir haben weiterhin eine in Teilen sehr unklare Angebotssituation aus dem Ursprung Bulgarien respektive es werden Äpfel mit Birnen verglichen. Fakt ist, dass es nur zwei Ablader in Bulgarien gibt, die derzeit über ein Zertifizierungsniveau gemäß BRC Grade AA verfügen. Alle anderen Anbieter können hier nicht mithalten. Es läuft aktuell ein EU Verfahren gegen diverse Bulgarische Schälbetriebe, die keine Zulassung für Lebensmittelqualität haben und eigentlich ihr Ware nur im Vogelfuttermarkt verkaufen dürfen. Diese Produzenten verkaufen jedoch fleißig nach West – Europa Lebensmittelqualität und drücken aktuell die Preise kontinuierlich in noch nie gesehene Preisregionen nach unten. Darüber hinaus sagt der BRC Standard sehr viel über das gesamte Rohwarenbeschaffungsmanagement und Qualitäts - Monitoring aus. Daneben spielt die Reinigungs - Technologie eine sehr große Rolle. Also wie sensible sind eigentlich die Colour Sorter und X – Rays. Verfügt der Produzent über Bi – Chromatik Colour Sorter ja/nein und hat er einen X – Ray, der Fremdkörper ab 3 mm finden kann oder nicht? Viele Käufer verweisen hier auf die Produktspezifikation und den gerne verwendet Begriff Reinheit 99,98 % oder höher. Nur wie wird denn diese Reinheit eigentlich erreicht?
 Am Ende des Tages kann man all diese Fragen nur vor Ort klären und muss genau wissen, wer der Produzent ist. Alles andere ist aus unserer Sicht Augenwischerei und läuft auf einen reinen Preiskauf im Blindflug hinaus. Wir möchte in diesem Zusammenhang noch anmerken, dass Sadina Ende Juni sein neues Werk fertig stellen wird. Das wird die modernste Reinigungsanlage in Bulgarien, wahrscheinlich auch weltweit sein. Das sollte man alles in einem Gesamtkontext sehen, wenn man sich über Preisdifferenz vom EURO 0,01 oder 0,02 unterhält und davon seine Kaufentscheidung ableitet.
 
Wir hören aktuell von einer extrem niedrigen Händlerofferte! Das Angebot steht unter den Vorbehalten der “richtige und rechtzeitige Selbstbelieferung“ und einer Reklamationsfrist von“14 Tagen nach Warenerhalt“ ohne verlängerte Gewährleistung. Gehen sie bitte davon aus, dass sich hinter solchen “dumping“ – Preisen und unseriösen Konditionen im Ursprung Bulgarien nur drittklassige Ablader/Produzenten verbergen können ohne Lebensmittelzulassung oder es gibt aktuell keinen Verkäufer und der Händler geht “short“ mit dieser Spekulation. 

==========   ==========   ==========   ==========   ==========

2017-05-31 |  We still face a very uncertain situation regarding offers in Bulgaria. Or you could say: someone is comparing apples with pears!  Fact is, only two shippers in Bulgaria are certified according BRC Grade AA. All other suppliers do not comply with this standard. Currently there is an EU lawsuit against various Bulgarian hullers who do not comply with food standards and should only be allowed selling their products to the bird feed market. These producers nevertheless are selling their materials as food quality to Western Europe / USA Canada etc. and are dumping prices to an unprecedented level. Further on BRC Standard tells us actually very little about the total management of raw materials and quality monitoring. In addition cleaning technology plays a significant role, i.e. how sensitive are colour sorter and  X – Ray? Can they remove foreign bodies larger than 3 mm? Many vendors refer to their product specifications and use the term 99,98 % purity or higher. But how do they achieve this grade of purity?
 At the end of the day you need to ask your questions onsite in the place of origin. You need to know who the producer is. Everything else is window dressing and compares to buying whilst flying blind. At this point we would like to mention that Sadina will put a new plant into operation by end of June. This will be the most modern cleaning plant in Bulgaria, maybe worldwide. One should put this into context when discussing price differences of EURO / USD 0,01 or 0,02 p. kg and making buying decisions based on that margin.
 
Currently we are aware of an extremely low offer! This offer is under the proviso of a correct and timely self-delivery and a claim period of 14 days after receipt of goods, without extended warranty. You should assume that these dumping prices and dubious conditions link to a third-class shipper. There will be no food approval or there is no seller and the trader choose „short“ with his speculatio